SDU-44.jpg

Motivation

Warum ich tue, was ich tue

Jeden Tag etwas Neues lernen, sich in fremde Themengebiete reinwühlen und Menschen treffen, die man sonst nie kennengelernt hätte. Durch meine Arbeit habe ich das Privileg, meinen Horizont permanent zu erweitern und Erfahrungen zu sammeln, die mir sonst niemals möglich gewesen wären.
Mein liebster Nebeneffekt an der journalistischen Arbeit (neben dem lebenslangen Dazulernen): Die vielen Gespräche mit den unterschiedlichsten Menschen lassen einen sehr viel toleranter werden und man übt sich darin, andere Meinungen auszuhalten.